HomeSucheInhaltsübersichtKontaktImpressumDatenschutz
INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE INFORMATIK, STATISTIK UND EPIDEMIOLOGIE English Website

Gewebeorganisation und Zusammensetzung (Toponomie) des follikulären Lymphoms
Tissue organisation and composition (toponomics) of the follicular lymphoma

In diesem Projekt wurde eine Software entwickelt und in Erprobung gebracht, mit der follikuläre Lymphome und deren Microenvironment anhand von Bildern immunhistochemisch gefärbter Durchlichtmikroskopien hinsichtlich ihrer Zusammensetzung und verschiedener morphometrischer Größen analysiert werden können. Die Vielfalt an immunhistochemischen Färbungen (CD 10) und bestimmte färbungsbezogene Artefakte haben es erforderlich gemacht, die Software mit einer Nutzerinteraktion auszuführen, so dass 4 bis 5 Parameter zur Segmentierung der Bereiche „follikulärer Tumor“, „Tumor im interfollikulären Raum“ und „gesamter Tumor“ einzustellen sind. Für die Segmente dieser Bereiche wurden Flächen- und Formmaße bestimmt. Diese architekturellen Größen wurden mit Messgrößen aus Genexpressionsanalysen (mRNA) korreliert. In vorläufigen, noch nicht abgeschlossenen Analysen für 54 follikuläre Lymphome zeigte sich einerseits, dass die tumorbezogene mRNA-Kenngrößen, wie CD10 und BCL6 mit den morphometrisch anhand der CD10-Färbung ermittelten Größen einhergehen, andererseits CD20 und CD68 aus mRNA nicht mit der CD10-Färbung korreliert erscheinen, was darauf hindeutet, dass follikuläre Lymphome einen variablen Anteil an nicht-neoplastischen B-Zellen aufweisen. Zukünftig sollen weitere form- und distanz¬basierte Messungen in den Bildern automatisiert vorgenommen werden, so dass die Variabilität der Follikelareale auch örtlich bewertet werden kann. Gegenwärtig laufen Arbeiten, follikuläre Lymphome im Vergleich zu Follikeln reaktiver Keimzentren auf Einzelzellebene in ihrer räumlichen Anordnung zu analysieren und dafür ein geeignetes Vorgehen für eine Punktmusterstatistik für nichtstationäre Muster in irregulär abgegrenzten Bereichen aufzubauen. Die erforderliche Bildanalyse ist bereits abgeschlossen.

Letzte Änderung: 31.01.2017 Zeit: 0,146 s