Direkt zum Inhalt
INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE INFORMATIK, STATISTIK UND EPIDEMIOLOGIE

Informationsmanagement in der klinischen Forschung (10-202-2411)

Informationen zur Vorlesung

Dozent , ,
Ronald Speer
et al.
Termin Dienstags von 09:15 – 10:45 Uhr, mittwochs von 09:15 – 10:45 Uhr
Raum Härtelstraße 16-18, Seminarraum 110 (1. Etage)
Prüfung Juli 2018

Inhalt

Die Vorlesung dient der Vermittlung der Grundlagen von Informationsmanagementsystemen in der klinischen Studienforschung, Datenfluss in Studien, Qualitätsanforderungen, Grundlagen des Datenschutzes, Werkzeuge für Klinische Studiendatenmanagementsysteme, Konzeption und Validierung von Studiendatenbanken, Biomaterialdatenbanken, Data Dictionaries, Datamining in klinischen Informationssystemen.

Termine

Modul Dozent Termin Materialien
Modul A – Einleitung
Prof. Dr. Markus Löffler
Mittwoch, 11. April 2018  
Modul B – Studienablauf
Ronald Speer
   
Modul C – Sicherheitskonzepte
Ronald Speer
   
Modul D – Studiendatenbanken I
Matthias Löbe
   
Modul D – Studiendatenbanken II
Matthias Löbe
   
Modul E/F – Biobanken, Studienregister

 Ronald Speer

   
Modul G – Safety
Madlen Dörschmann
   
Modul H – Validierung I
Ronald Speer
   
Modul H – Validierung II
Ronald Speer
   
Modul I – Standards I
Matthias Löbe
   
Modul I – Standards II
Matthias Löbe
   
Modul Q – Anonymisierung
Matthias Löbe
   
Modul J – Molekulare Datawarehouses
Prof. Dr. Markus Löffler
   
Modul J – Molekulare Datawarehouses II
Prof. Dr. Toralf Kirsten
   
Modul J – Molekulare Datawarehouses III
Prof. Dr. Toralf Kirsten
   
Modul N – Klinische Datawarehouses
Sebastian Stäubert
   
Modul O – Translationale Forschung
Prof. Dr. Alfred Winter
   
Modul P – Forschungsdatenbanken
Dr. Frank A. Meineke
   

Praktische Übungen

Während der Übungen sollen die Inhalte aus den vorangegangenen Vorlesungen an konkreten Applikationen und praxisnahen Szenarien angewandt werden. Dabei werden die jeweiligen Softwarewerkzeuge zuerst näher vorgestellt und anhand komplexer Beispiele demonstriert. Im Anschluss lösen die Studenten selbstständig Aufgaben, wie sie typischerweise im realen Leben an Medizininformatiker herangetragen werden. Die vollständige Lösung der Aufgaben ist Teil des Selbststudiums.

Für Übungen, die nicht im CIP-Pool stattfinden, bringen Sie bitte ein Notebook mit Internetverbindung mit!

Termine

Übung Dozent Termin Materialien
Studiendatenmanagementsysteme – OpenClinica
Matthias Löbe
   
Medizinische Terminologien
Matthias Löbe
   
Kommunikationsstandards – HL7 V2 mit Mirth Connect
Sebastian Stäubert
, 11:15 Uhr im CIP-Pool  
Anonymisierung medizinischer Individualdaten
Matthias Löbe
  , ARX für Linux , ARX für Mac , ARX für Windows , Beispieldateien
Kommunikationsstandards – FHIR
Sebastian Stäubert
, 11:15 Uhr im CIP-Pool  
Patientendatenmanagementsysteme – Bahmni
Sebastian Stäubert
, 11:15 Uhr im CIP-Pool  
Klinische Datawarehouses – i2b2
Matthias Löbe
   
Genomische Datenanalysen – tranSMART

 Matthias Löbe

   

Leistungsnachweis

Nach erfolgreichen Besuch der Vorlesung und dem Abschluss der praktischen Übungen erfolgt ein Leistungsnachweis im Rahmen einer neunzigminütigen schriftlichen Prüfung. Der genaue Termin und Ablauf wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Literatur

  1. J. Drepper, S.C. Semler (Eds.), IT-Infrastrukturen in der patientenorientierten Forschung: Aktueller Stand und Handlungsbedarf 2016 . Verfasst und vorgelegt vom IT-Reviewing-Board der TMF, AKA, Berlin, 2017. Amazon